Ausbildung in der Frauenheilkunde

Fange nie an aufzuhören,
höre nie auf anzufangen!
(Cicero)

Der weibliche Organismus ist etwas besonders

Ihr Körper ändert sich mehrmals grundlegend in ihrem Leben, was mit vielen Veränderungen im somatischen wie im seelischen Bereich einhergeht. Schauen wir auf die Spuren unserer Vorfahrinnen, dann werden wir feststellen, dass Frauen in jeglichen Kulturen ein tiefes Wissen zu ihrem Körper, zu Naturerfahrungen und Spiritualität hatten.

In unserer patriarchisch geprägten Gesellschaft wird in der Medizin die Frau als „ständig unterstützungswürdig“ dargestellt:

  • Teilweise muss sie unterstützt werden, damit die Menarche durchkommt,
  • Dann muss sie etwas einnehmen, damit sie nicht schwanger wird,
  • Danach wird sie, damit eine Konzeption stattfinden kann, wieder unter Medikamente gesetzt,
  • Sie muss ständig untersucht werden, damit sie nicht krebsmäßig entartet,
  • Im Klimakterium muss sie etwas gegen die Wechseljahrsbeschwerden einnehmen, parallel sind Unterstützungen gegen Osteoporose nötig
  • Gegen Entzündungen werden Antibiotika verschrieben

Die heutige Naturheilkunde mit ihren vielfältigen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten kommt den Anforderungen, die ein sensibler Frauenkörper fordert, am nächsten.

Zu diesem Grundverständnis haben wir eine Ausbildung konzipiert, welche den allumfassenden Gedanken einer naturheilkundlichen Diagnostik und Therapie beinhaltet.

Ausbildungsinhalte

  • Einführung, Entwicklung der Frau in der Medizin
  • Gesetzliche Lage
  • Humoralpathologische Frauentypen und ihre Krankheits- und Verhaltensmuster
  • Antlitzdiagnose
  • Naturheilkundliche Diagnostik: Aromatogramm
  • Speichel Test, Kaelintest
  • Pflanzen und ätherische Öle für die Frau
  • Schüßler/ Mineralstoffe und Vitamine, Homöopathie, Cerebrale Stimulation
  • Vom Kind zur Frau, Entwicklungsstörungen, Menarche, Zyklusstörungen
  • Natürliche Verhütung und Risiken der hormonellen Verhütung
  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit
  • Hormonelle Störungen
  • Schilddrüse, Hashimoto und Co.
  • Diverse Beschwerdebilder (Myome, PCO, Endometriose…..)
  • Blasen- und Vaginalinfektionen
  • Die Wechseljahre und ihre vielschichtigen Beschwerden
  • Diagnose: Krebs, Misteltherapie, Kaelintest, Bedeutung des Aderlasses für die Frau
  • Operationsbegleitung und Nachsorge
  • Aphrodisiaka Stresserkrankungen
  • Traumata in der Frauenheilkunde
  • Hormonelle Migräne
  • Frauenheilmittel selbst hergestellt: Salben, Zäpfchen und vieles mehr…

Die Belegung von Einzelblöcken ist möglich, sprechen sie uns bitte an, dann senden wir ihnen Die Auflistung und den Preis!

In der laufenden Ausbildung 2021 sind noch folgende Termine buchbar:

3. Block ( 20.-22. August 2021)

Freitag, der 20.und Sonntag, der 22. August 2021

Vom Kind zur Frau, Entwicklungsstörungen, Menarche, Zyklusstörungen, Prophylaxe und Vorsorge für Frauenerkrankungen, Natürliche Verhütung/ Risiken der hormonellen Verhütung, Kinderwunsch, Brusterkrankungen: Mastopathie, Brustzysten (HP Petra Linnenbrügger)

Samstag, der 21. August 2021

Diagnose Krebs, Misteltherapie und unterstützende Maßnahmen, Kaelintest, Bedeutung des Aderlasses für die Frau, vorbeugende Maßnahmen (HP Peter Germann)

4. Block (29.–31. Okt. 2021)

Freitag, der 29. Okt. 2021 – Traumatherapie Teil 1 (HP Peter Germann)

Samstag, der 30. Okt. 2021– Traumatherapie (HP Fatima Koese-Dahlhaus)

Sonntag, der 31. Okt. 2021– Klimakterium (HP Petra Linnenbrügger)

5. Block (10.-12. Dez. 2021)

Freitag, der 10.12.2021 – Antlitzdiagnose (HP Renate Droste)

Samstag und Sonntag, der 11. / 12. Dez.

Naturheilkundliche Diagnostik: HSI-Labor und Anadote/ Speichel-Analysen, Streßachse, Entzündungen: Blasen- und Vaginalinfektionen

6. Block (07.-09.Jan. 2022 – Neuer Termin !!!)

Freitag, der 07.Januar 2022– Ovarialzysten, Polyzystisches Ovarialsyndrom, Uterusmyome, Operationsbegleitung und –nachsorge, Aphrodisiaka (HP Petra Linnenbrügger)

Samstag, der 08. Januar 2022- HORMONE (hormonelle Zusammenhänge, Komplexe Interaktionen, Triade NN-SD-Geschlechtshormone, Diagnostik und Therapie usw.), Hormonelle Störungen, Hormonelle Migräne, Endometriose (HP Petra Linnenbrügger)

Sonntag, der 09.Januar 2022– Betreuung in der Schwangerschaft, Entbindung, Stillzeit (HP und Hebamme Barbara Kircher-Storch)

Termine für die neue Ausbildung 2022 werden noch bekannt gegeben

Unterrichtszeiten für die Blöcke 1-5: Fr. 14.00-20.00 Uhr, Sa 09:30-17.15, So 09:00-16.30 Uhr

Ausbildungsgebühr: incl. Script und Materialien

    • Gebühr für die gesamte Ausbildung:
      1300,- + 150,- Einschreibegebühr  = 1.450,- €
      BDH Mitglieder / PhytAro – Schüler:   1250,- + 150,- Einschreibegebühr = 1.400,- €

    Ratenzahlung:

    • 150,-€ Einschreibegebühr + 10 Raten a 140,-€ =  1550,-€
    • BDH Mitglieder / Phytaro – Schüler:  150,-€ Einschreibegebühr  + 10 Raten a 135,-€  = 1500,-€

    100,00 Euro Frühbucherrabatt, bei Buchung bis zum 1. Okt. 2020

  • Die Einschreibegebühr wird bei der Anmeldung erhoben. Bei einer Stornierung der bereits gebuchten Ausbildung erfolgt keine Kostenerstattung der Einschreibegebühr.
  • Teilnehmerzahl: max. 16 Teilnehmer

Ca. 10 Tage vor Seminar Beginn geht Ihnen eine detaillierte Wegbeschreibung und weitere Informationen zu.

Dozenten/ innen: Hp`s Renate Droste, Peter Germann, Petra Linnenbrügger, Uwe Schlutt, u.a.

 

Seminar-Rücktrittsversicherung:

Es besteht die Möglichkeit eine Seminarrücktrittsversicherung abzuschließen.  Sie können diese Versicherung ganz einfach online abschließen. PhytAro kann zu Konditionen der Versicherung keine Auskunft geben, wenden Sie sich bitte bei Fragen direkt an den Anbieter. Tel: +49 (0) 2247 9194-902

Nutzen Sie folgenden Link zur ERGO – SEMINARVERSICHERUNG.

(falls der Link nicht funktioniert geben Sie ‚www.reiseversicherung.com‘ ein und unter „Reiserücktrittversicherung“, finden Sie den Punkt ‚Seminar Rücktrittsversicherung‘)