Allergien – was tun?  

Leben besteht aus Aktion und Reaktion. Gesundheit spielt sich im mittleren Bereich zwischen den Aktions- und Reaktionsextremen ab. Grenzüberschreitungen der Reaktion noch der einen oder anderen Seite bezeichnen wir als Krankheit - Karl Windstosser Gerade für unser Immunsystem gilt dieser Ausspruch von Karl Windstosser. Mangelnde Immunleistung führt zu rezidivierenden bzw.…

Mehr Lesen ...

Ätherische Öle  

Jeder kennt die folgende Situation: Man nimmt, häufig in der Weihnachtszeit, einen ganz bestimmten Geruch wahr und befindet sich in Bruchteilen einer Sekunde in der Wiedererkennung einer Situation aus der Kindheit. Sobald man schnuppernd die auftauchenden Bilder halten möchte, verschwinden sie. In den wenigsten Fällen können sie abgespeichert werden -…

Mehr Lesen ...

Das zurückgebliebene Kind  

„Jeder Mensch hat seine eigene Diskretio… Er ist das Geschöpf Gottes und hat von Ihm bei seiner Geburt… das für ihn speziell zugeschnittene rechte Maß zugeteilt bekommen.“ (Hildegard von Bingen, 1098 – 1179) Die Eingangsworte der Hildegard von Bingen beziehen sich auf die Grundlage der Konstitutionslehre, nämlich den genotypischen Veranlagungen.…

Mehr Lesen ...

Die Nase endet im Darm  

Nestmann Fachfortbildung - Die Nase endet im Darm Die Interaktionen zwischen Organen, Systemen oder Geweben sind nicht nur in der Naturheilkunde bekannt. Diese sind vor allem im chronischen Bereich erkennbar, zeigen sich allerdings auch in akuten Geschehen. Hier spielen nicht nur Reflexbahnen eine Rolle, sondern auch Verwandtschaften aus der Entwicklungsgeschichte.…

Mehr Lesen ...

Der chronische Darm  

Vor ein paar Jahren bot eine Naturheilkundefirma in Dortmund für die Öffentlichkeit einen Vortrag mit dem Thema „Der Darm im Zentrum der Gesundheit“ an. In den Tageszeitungen wurde aber „Der Darm im Zentrum der Gesellschaft“ abgedruckt. Nun gibt es in unserer Gesellschaftsordnung sicherlich führende Persönlichkeiten, welche den Vergleich mit dem…

Mehr Lesen ...

Frauenheilkunde – Sexualität im Klimakterium  

Die Frau im Klimakterium ist in der Naturheilkundepraxis keine Patientin, sondern eine Klientin. Es handelt sich bei diesem Vorgang nicht um ein Krankheitsgeschehen, sondern um einen physiologischen Prozess. Der kann allerdings positiv unterstützt werden. In dieser Übergangsphase von der Geschlechtsreife zum Semium stellen die weiblichen Keimdrüsen ihre Funktion langsam ein.…

Mehr Lesen ...