Transpersonale Psychologie, Schamanismus und bewußtseinsverändernde heimische Kräuter

Vortrag

Geistbewegende, psychotrope und psychoaktive Pflanzen werden seit langer Zeit als Mittel zur Linderung psychischer Störungen verwendet.

Darüber hinaus können diese Pflanzen aber nicht nur innerpsychische Zustände hilfreich verändern, sondern dienten den Schaman:innen, Heiler:innen und Hexenkundigen immer auch als Reisepflanzen in die Anderswelt.

Im Kontakt mit den dortigen Geistern der Ahnen, mit Krafttieren, Lehrer:innen und Totengeistern, war es den Schaman:innen möglich, Heilung zu bewirken – für den/die einzelne:n Klienten/ Klientin, aber auch für die Sippe, den Clan und das Volk.

Mit den Erscheinungen dieser nicht alltäglichen Wirklichkeit beschäftigt sich auch die transpersonale Psychologie, in dem sie versucht, die Erlebnisse vor einem eher wissenschaftlichen Hintergrund zu deuten und für die moderne Psychotherapie nutzbar zu machen.

Der Vortrag beschäftigt sich mit heimischen psychotropen und psychoaktiven Pflanzen und möchte in die Gedankenwelt von Schamanismus und transpersonaler Psychologie einführen.

 

Details

Termin: der nächste Termin wird noch bekannt gegeben

Uhrzeit: 18.00 Uhr/ Dauer: ca. 2 Stunden

Kosten:
35,- € (ermäßigter Preis für BDHler:innen, PhytAro-Schüler:innen: 30 €)

Referent: Prof. Dr. Zimmermann

Seminarort: PhytAro Dortmund oder als Online-Vortrag

 

Die Veranstaltung wird im Rahmen des BDH-Fortbildungszertifikates mit 10 Punkten bewertet.

 

Ausbildungen im Bereich Ethno-Medizin